Überspringen zu Hauptinhalt

Die Dante-Straßen

Durch die Apenninen zwischen der Romagna und der Toskana
auf den Spuren des Dichterfürsten

previous arrow
next arrow
Slider

Die Initiative

Die Dante-Straßen (Vie di Dante) verkörpern historische Stätten von unschätzbarem Wert, die dank einer erneuerten Synergie zwischen der Emilia Romagna und der Toskana zugänglich gemacht werden. Diese Bemühungen führten zu einem interregionalen Projekt und einem Angebot an Unterkünften und Dienstleistungen, die den Bedürfnissen von Touristen nachkommen, die nicht nur einen einfachen Besuch wünschen, sondern ihren Urlaub intensiv erleben möchten, indem sie die typischen Merkmale der Gegend erkunden. Dank dieses Projekts, das auf Zusammenarbeit, Beteiligung und Kommunikation gründet, verwandelt sich Dantes Reise von Florenz nach Ravenna über die Apenninen zwischen der Romagna und der Toskana in ein touristisches Angebot zwischen Kultur und Natur mit einem entspannten Rhythmus, das den Bedürfnissen heutiger Touristen nachkommt und das Ziel verfolgt, zu einer Form der Integration zu gelangen, die ihren Aufenthalt immer angenehmer und lebendiger macht.

Besuchen Sie alle Städte

Das touristische Angebot der Dante-Straßen („Le Vie di Dante“) umfasst die sieben Gemeinden Florenz, Scarperia, San Piero, Borgo San Lorenzo, Marradi, Faenza, Brisighella und Ravenna mit ihrem Erbe an Denkmälern, Traditionen, Identitäten sowie Speisen und Weinen.

Der Besuch und das Gedenken der Orte, an denen der größte italienische Dichter lebte, wird zu einem einzigartigen Reiseerlebnis, das an alten Palästen, romanischen Kirchen, kleinen Dörfern, Museen und Bibliotheken, Handwerksbetrieben und unberührten Naturlandschaften vorbeiführt. Dazu kann man in den kleinen Zug steigen, der Faenza über Marradi mit Florenz verbindet, mit dem Fahrrad entlang der alten „Via Faentina“ fahren oder eine der vielen Trekkingrouten zwischen den Provinzen Ravenna und Florenz zu Fuß erkunden.

Die Dante-Straßen

Mit den Routen der „Vie di Dante“ werden zwei Regionen aufgewertet und miteinander verbunden, wobei die gemeinsamen Züge wie die Herzlichkeit, Authentizität und Spontanität der Menschen, die angeborene Berufung zur Gastfreundschaft, die Verkörperung einer guten Lebensart und der Geselligkeit, die Eingebungen und der zeitlose Charme von Orten sowie die Fähigkeit, Tradition und Innovation, Kultur und Spaß, Qualität und Komfort miteinander zu vereinen, hervorgehoben werden.

An den Anfang scrollen